Woche vom 8. – 14. Mai 2021

10nach10 - Pfingstnovene 2021

An vielen Stellen ist unsere Welt fragil geworden. Die Pandemie fordert uns heraus. Weltweit gelten Einschränkungen. Menschen leiden, Menschen haben Angst, Menschen fragen nach Zukunft und hoffen, gesund zu werden oder zu bleiben. Gesellschaftlich und politisch gibt es Gräben und Unverständnis. Unterschiedliche Meinungen führen sogar zu Gewalt. Und dann ist da noch der klimatische Zustand unserer Erde. Gott selbst ist es, der die Welt, die Kirchen und die Gesellschaften zu erneuern weiß. Wir sind nur seine Helfer. Aber das Werk der Erneuerung gelingt umso besser, je mehr wir ihm Raum geben in unserem Denken, Planen und Handeln. In diesem Jahr steht die Pfingstnovene unter dem Leitwort: "Sende aus deinen Geist und das Antlitz der Erde wird neu". In den Impulsen greifen die Tutzinger Missionsbenediktinerin Sr.Nadya Ruzhina aus Bulgarien und Pfr. Dr. Christian Hartl die Enzyklika "Laudato si" von Papst Franziskus auf, mit dem pfingstlichen Gedanken der Verantwortung des Menschen für die Schöpfung. Und noch einen wichtigen Aspekt: das Prinzip von Dialog und Partnerschaft. Leider muss 10nach10 in diesem Jahr noch einmal online stattfinden. Ab Christi Himmelfahrt bis Pfingsten täglich um 22:10 Uhr unter http://www.twitch.tv/da_ps Wenn Sie zum Mitbeten gerne ein Novenenheft möchten, melden Sie sich gerne in einem der Pfarrbüros. Sie sind bereits da. Herzliche Einladung! Klinken Sie sich einfach ein.

Pfr. Daniel Psenner

Firmung 2021

 

Die Feier der Firmung ist in diesem Jahr für unsere Seelsorgeeinheit am 13. November 2021 geplant. Diözesancaritasdirektor Oliver Merkelbach wird diese den jungen Christinnen und Christen im Auftrag unseres Bischofs spenden.

Die Vorbereitung wird nach den Sommerferien beginnen; die letztjährigen Firmbewerber, welche die Firmung aufgrund der Coronavorgaben so nicht feiern konnten, wie auch die diesjährigen Jugendlichen wurden bereits über den Termin informiert.

Wie eine genaue Vorbereitung aussehen kann, teilen wir dann vor der Sommerpause mit. Dann wird es möglich sein, sich für die Vorbereitung anzumelden.

Pfr. Tobias Freff und das Firmbegleitungsteam

 

Alleinerziehend - aber nicht allein

Nicole Haag 01794690218, haag.nicole@gmx.net

 

Aus dem Dekanat:

 

Hoffnungsgarten für Trauernde

Die Landpastoral lädt alle Trauernden herzlich ein, am Samstag, 15.05.2021 zwischen 12 und 18 Uhr in den Obstgarten des Tagungshauses Schönenberg, Schönenberg 40; 73479 Ellwangen, zu kommen. Stationen zu Trauer, Tod und Hoffnung können im Garten und hinter der Wallfahrtskirche individuell und unter Beachtung der Corona-Verordnung begangen und betrachtet werden. Die Seelsorgerinnen der Landpastoral sind anwesend und stehen auf Wunsch gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

Leitung und Info und Anmeldung bis zum 14.05.2021: Ingrid Beck, Telefon:07961-9249170-1616, mail: ingrid.beck@drs.de; Michaela Bremer, Telefon 07961-9249170-1212, mail: michaela.bremer@drs.de.

Die Stationen entstanden in Kooperation mit der Seelsorgeeinheit Limeshöhe und können auch anschließend voraussichtlich noch bis 13.06.2021 besucht werden, wozu es keiner Anmeldung bedarf.

Seelsorgliche Trauergespräche sind jederzeit auch unabhängig vom Besuch des Hoffnungsgartens möglich; Termin und Ort nach Vereinbarung

Legende
 

SE  = Seelsorgeeinheit

BA  = Bargau

BE  = Bettringen

DE  = Degenfeld

WE = Weiler 

OB  = Pfarrkirche, Oberbettringen

AP = Altes Pfarrhaus, Oberbettringen 

UB  = Ottilienkirche, Unterbettringen

LH  = Auferstehung-Christi-Kirche, Lindenfeld-Hagenäcker

Li  = Haus Lindenhof

BER = Begegnungsstätte Riedäcker, Oberbettringen

Hier finden Sie uns

Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus
Kirchgasse 10
73529 Schwäbisch Gmünd

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 7171 987880+49 7171 987880

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sponsoren 

Im App Store ist die App nicht mehr geschaltet sie finden alle Info hier 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus