Woche vom  22. – 28. Juli 2017

Pfarrer Tobias Freff

Büro: Kirchgasse 10

Tel: 987880 / Fax: 9878830

Email  StCyriakus.Bettringen@drs.de

Internet: www.stcyriakus-bettringen.de

 

Pfarrbüro: Öffnungszeiten 24. – 28. Juli 2017

Mo                    9.30 – 12.00 Uhr

                       14.00 – 16.00 Uhr

Di, Mi               9.30 – 12.00 Uhr

Do                    9.30 – 12.00 Uhr

                       16.00 – 18.00 Uhr

Fr                     9.30 – 12.00 Uhr

________________________________

 

Kirchenladen ab 19. September wieder regelmäßig geöffnet

________________________________

 

Kirchencafé hat Sommerpause

________________________________

 

Bücherei

Do 15.00 – 18 Uhr

Im Alten Pfarrhaus

________________________________

 

Alleinerziehend - aber nicht allein

Nicole Haag 01794690218, haag.nicole@gmx.net

________________________________

 

Kirchliche Organisationen

St. Elisabethenverein e.V. / Organisierte Nachbarschaftshilfe Bettringen

Unsere Helferinnen unterstützen Sie im Haushalt, kaufen ein, kochen und entlasten betreuende und pflegende Angehörige. Auch stundenweise Kinderbetreuung übernehmen wir sehr gerne.

Einsatzleitung Claudia Rieg Tel. 81759

 

Fahrdienst Bettringen-sozial unterwegs!

Der Fahrdienst steht der Bettringer Bevölkerung immer von Montag – Freitag von 8.00 – 17.00 Uhr zur Verfügung. Fahrten können tel. auf dem Anrufbeantworter (tel. 9089632) oder email (fahrdienst-bettringen@online.de) oder persönlich werktags im eigenen Büro im Untergeschoss des Pfarrbüros von 17 – 18 Uhr bestellt werden.

Johannes Zengerle

________________________________

 

Rosenkranz

Mo, Mi und Fr um 16.30 Uhr in der Kirche St. Cyriakus, donnerstags um 17.55 Uhr

 

Kollektenergebnis

Außerordentlicher Missio-Sonntag 8./9. Juli: 629,15 €.

Herzlichen Dank!

 

Am Samstag, 22. Juli und Sonntag, 23. Juli bitten wir Sie um Ihre Gaben für die baulichen Maßnahmen in unserer Kirchengemeinde.

Vergelt`s Gott für Ihre Spende.

 

Herzliche Einladung zum Patrozinium

Am Sonntag feiert die Kirchengemeinde St. Cyriakaus den Namenstag ihrer Pfarrkirche. Im feierlichen Festgottesdienst schauen wir auf den Diakon Cyriakus, unseren Kirchenpatron und Namensgeber der Kirchengemeinde und lassen uns von seinem Leben und Wirken inspirieren.

Der Kirchenchor und das Orchester musizieren feierlich, die Kinder sind zur Kinderkirche im Alten Pfarrhaus eingeladen.

Anschließend sind alle zu einem Stehempfang um die Kirche eingeladen, von wo aus man gut einen Blick in den neu renovierten Kirchenladen werfen kann, der an diesem Tag seine Türen öffnet.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Feier und

Pfr. Tobias Freff

 

Kirchenmusik am Patrozinium

Im Hochamt zum Patrozinium bringen Chor und Orchester von St. Cyriakus eine Messe des böhmischen Komponisten Frantisek Brixi (1732-1771) zur Aufführung. Als Kapellmeister am Veitsdom zu Prag entfaltete er ein enormes Œuvre. Seine schwungvolle C-Dur-Messe, trompetenstrahlend und mit Solistenquartett, wurde jüngst der Vergessenheit entrissen. Die Trompeten- und Paukenparts übernehmen Bruno Kottmann, Daniel Wirtz und Markus Kottmann. Die Vokalsolisten sind: Jasmin Wieder (Sopran), Kerstin Lonsinger (Alt), Jens Schauz (Tenor) und Simon Popp (Bass). Neben weiteren Werken spielt Susanne Rott an der Orgel die berühmte Toccata von Theodore Dubois (1837-1924) der unter anderem Organist am Pariser Invalidendom war. Leitung: Prof. Dr. Hermann Ullrich.

 

Ausschuss „Freundeskreis Kirchenmusik"

Nach einem Beschluss des Kirchengemeinderats kann der Ausschuss "Freundeskreis Kirchenmusik" am Erscheinungsfest (Dreikönig) nach dem Gottesdienst an den Kirchentüren Geld für den Stiftungsfonds sammeln. Da dieses Jahr die Mitgestaltung dieses Gottesdienstes durch den Kirchenchor ausgefallen ist, werden wir die Sammlung am Patrozinium in OB am 23.7. nachholen.

Der Ausschuss bedankt sich heute schon für eine großzügige Spende und hofft, dass dadurch die Kirchenmusik in Bettringen weiterhin einen so großen und vielfältigen Stellenwert haben kann.

Für den Freundeskreis M.Sorg

 

Liebe Freunde und Besucher vom Kirchenladen

Wenn Sie unseren neu gestalteten Kirchenladen besichtigen möchten, können Sie das am Sonntag, dem 23. Juli gerne tun. Nach dem Patroziniumsgottesdienst öffnen wir für Sie!

An diesem Tag findet kein Verkauf statt. Allerdings haben wir „ETWAS“ vorbereitet, mit dem Sie unseren Neuanfang unterstützen können, wenn sie mögen.

Wir freuen uns auf Sie – bis zum Sonntag also!!!

Für das Team Barbara Feifel

 

Vespergebet

Am Dienstag, 25.7. ist um 18.30 Uhr in der Ottilienkirche ein Vespergebet außer der Reihe, da Zeitgleich in Bargau das Kirchenpatrozinium gefeiert wird.

 

270 Jahre Bettringer Wallfahrt nach Oberelchingen

Es gehört schon eine Portion Motivation dazu, sich auf einen Pilgerweg von 42 Kilometer Länge von Bettringen nach Oberelchingen zu machen, zumal die Wettervorhersage für Samstag den 24. Juli große Hitze versprach. Aber wie das in Bettringen seit 270 Jahren üblich ist, trafen sich wieder viele Pilger, nicht nur aus Bettringen stammend, am Freitagabend zum Reisesegen. Pilgern mit den Füßen hat seinen besonderen Stellenwert: die Zeit, sie hat an 2 Tagen ein anderes Maß. Man ist fern von der Arbeit, der Terminkalender hat keine Bedeutung und man ist frei von Verpflichtungen, vom Denken an das Unerledigte. Man kann andere Dinge wahrnehmen: die Landschaft und den Himmel, den Wind und die Sonne, Gerüche und Düfte, Wärme und Stille und man ist in Gemeinschaft mit anderen. Jeder kann auf dem Weg nachspüren, was ihn in seinem Leben bewegt.

Am Morgen um 3 Uhr waren es etwa 35 Pilger, die sich von Bettringen aus auf den Weg machten. Ab dem Furtlepass pilgerten noch weitere 14 Teilnehmer mit. In Treffelhausen zum Wallfahrtsgottesdienst warteten noch weitere Pilger und so konnte man beim Frühstück in der Turnhalle insgesamt 65 Teilnehmer zählen, die den Weg ganz oder nur teilweise mitmachen wollten.

Besonders erfreulich war, dass aus Oberelchingen 3 Pilger das erste Mal mitgingen, darunter Karl Bäuerle mit 80 Jahren. Helmut Behringer und Albrecht Stadelmaier aus Bettringen, beide über 80 Jahre alt, waren die ältesten Pilger. Älteste Pilgerinnen waren Gretel Feifel und Gertrud Maier, die den gesamten Weg bewältigte.

Von Treffelhausen ging es betend und singend über Eybach nach Geislingen, dort wartete der Bus und brachte die Pilger nach Beimerstetten. Von dort aus sind es noch 12 Kilometer bis Oberelchingen. Die befürchtete große Hitze blieb aber aus und in Seligweiler konnte man sich bei der Mittagspause nochmal stärken. Die letzten Kilometer nach Oberelchingen sind jedoch ziemlich beschwerlich. Am Wallfahrtsort wurden die Pilger von den Ortsgeistlichen, von vielen Ministranten und Bewohnern aus Oberelchingen am Hohen Forst herzlich willkommen geheißen. Nun  ging es gemeinsam zur Wallfahrtskirche mit dem Gnadenbild der schmerzhaften Mutter Gottes. Einige Pilger fuhren am Samstagabend wieder nach Hause, die meisten sind aber bei Familien, im Antoniusheim oder im Pfarrhaus untergebracht. Marienandacht am Abend mit Lichterprozession und Gottesdienste zum Hohen Umgang waren das geistliche Programm. Nach der Lichterprozession trafen sich Bettringer und Oberelchinger im Antoniusheinm zum geselligen Beisammensein – Gespräche und viele gemeinsam gesungene Lieder zeigten die große Verbundenheit der Menschen aus Oberelchingen und Bettringen.

24 Wallfahrer legten am Sonntagnachmittag den Weg von Oberelchingen nach Beimerstetten zurück. Eine kurze Einkehr war der Abschluss und der Bus brachte die Pilger zurück nach Bettringen. Es bleibt zu hoffen, dass in Zukunft sich auch mehr jüngere Menschen an dieser Wallfahrt beteiligen – eine Tradition seit 270 Jahren verdient es, auch weiter fortgeführt zu werden. Bilder von der Wallfahrt gibt es auf der Homepage der Kirchengemeinde St. Cyriakus Bettringen.

 

Kirchencafé

Das Kirchencafé macht Sommerpause. Ab 19. September können Sie sich wieder mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und Torten verwöhnen lassen

 

Das Besondere Angebot

Der große Turm der Firma Thyssen-Krupp in Rottweil, dessen Eröffnung für April 2017 angekündigt war, wird (frühestens!) im Herbst 2017 fertig. Unsere für August geplante Ganztagesfahrt muss daher leider ausfallen. Die Fahrt wird nachgeholt, voraussichtlich im kommenden Jahr. (Dieter Schädel, Tel. 07171-8 27 11)

 

Kirchenchor und Orchester

Proben für das Patrozinium der Kirche St. Cyriakus sind alle in der Kirche St. Cyriakus:

Donnerstag, 20.7. ab 19.30 Uhr und Samstag, 22.7. ab 14.30 Uhr

 

 

 

Legende
 

SE  = Seelsorgeeinheit

BA  = Bargau

BE  = Bettringen

DE  = Degenfeld

WE = Weiler 

OB  = Pfarrkirche, Oberbettringen

AP = Altes Pfarrhaus, Oberbettringen 

UB  = Ottilienkirche, Unterbettringen

LH  = Auferstehung-Christi-Kirche, Lindenfeld-Hagenäcker

Li  = Haus Lindenhof

BER = Begegnungsstätte Riedäcker, Oberbettringen

Hier finden Sie uns

Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus
Kirchgasse 10
73529 Schwäbisch Gmünd

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 7171 987880+49 7171 987880

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sponsoren 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus