Wie kommt mein Kind zur Erstkommunion

Ausschlaggebend ist zunächst der Wunsch und Wille der Eltern, ein Versprechen, das sie bei der Taufe gegeben haben, wahr zu machen: Sie begleiten ihr Kind auf seinem Glaubensweg. Dazu gehört auch die Aufnahme und das Hineinwachsen in den Kreis der Tischgemeinschaft Jesu. Dabei steht zunächst nicht das Fest im Vordergrund, sondern das Beispiel in der Glaubenspraxis.

 

Die Gemeinde kann das Ganze nur unterstützen. Dazu lädt sie jedes Jahr Kinder und Eltern in ihre Gemeinschaft ein, stellt den Eltern Material zur Verfügung, feiert Gottesdienste mit den Eltern und Kindern, gestaltet kirchliche Feste speziell mit Kindern und betet für sie. In der Regel werden die Eltern der Kinder, die an den Schulen in unserer Seelsorgeeinheit in der 3. Klasse sind, im Herbst vom Pfarramt angeschrieben. Nicht immer liegen jedoch alle Adressen vor, weshalb es wichtig ist, die Ankündigung des Beginns der Vorbereitung in den kirchlichen Mitteilungen zu beachten. Die Eltern werden zu einer ersten Besprechung eingeladen und melden ihr Kind schriftlich zur Erstkommunion an.

Legende
 

SE  = Seelsorgeeinheit

BA  = Bargau

BE  = Bettringen

DE  = Degenfeld

WE = Weiler 

OB  = Pfarrkirche, Oberbettringen

AP = Altes Pfarrhaus, Oberbettringen 

UB  = Ottilienkirche, Unterbettringen

LH  = Auferstehung-Christi-Kirche, Lindenfeld-Hagenäcker

Li  = Haus Lindenhof

BER = Begegnungsstätte Riedäcker, Oberbettringen

Hier finden Sie uns

Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus
Kirchgasse 10
73529 Schwäbisch Gmünd

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 7171 987880+49 7171 987880

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sponsoren 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus