Woche von 12. – 18. September 2020

Siehe Bargau

________________________________

 

Pfarrbüro in Bargau Öffnungszeiten:

Mo, Mi, Fr          09.00 – 12.00 Uhr

Di                       10.00 – 12.00 Uhr

Do                     10.00 – 12.00 Uhr, 15.00 – 17.00 Uhr

 

Ein persönliches Wort zum Gemeinsamen Feiern in unserer Kirche

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Schwestern und Brüder,

Endlich! - Endlich ist es möglich, dass wir wieder miteinander in unserer Kirche Gottesdienst feiern können. Ich weiß, dass viele von Ihnen sehnsüchtig darauf warten und mir geht es da ganz genau so wie Ihnen. Ich leide darunter sehr, dass wir die Eucharistie als den Kern unseres Glaubens, so abrupt haben einschränken müssen und ich fiebere diesem Tag wirklich entgegen. Eine lange Durststrecke liegt hinter uns, wo wir natürlich über die digitale Verbundenheit, im Gebet zu Hause und beim zentralen Gottesdienst für die ganze Seelsorgeeinheit in der Auferstehung Christi Kirche verbunden und füreinander da waren. Das habe ich deutlich gespürt. Für die vielen vielen bestärkenden Rückmeldungen und Hinweise bin ich Ihnen sehr dankbar. Pfarrer Freff, unser Leitender Pfarrer, hat Sie ja stets auf dem Laufenden gehalten und im Mitteilungsblatt, über die digitalen Kanäle und in den Aushängen an den Kirchen über die geltenden Regeln informiert. Nachdem wir jetzt Erfahrungen gesammelt haben und endlich auch genügend ehrenamtliche Ordner gefunden haben, so wie es das Hygieneschutzgesetz von uns verlangt, können wir auch in Bargau und Weiler wieder beginnen, uns zu gottesdienstlichen Feiern zu treffen – Vergelt‘s Gott für die Bereitschaft. Wir wollen zunächst mit den Werktagsmessen beginnen. Ich bitte sehr um ihr Verständnis, dass sicherlich vieles ungewohnt und anders ist, als Sie es gewohnt sind. Auch das verlangt das derzeit gültige Gesetz von uns. Und es dient dazu, gerade die älteren Menschen in besonderer Weise zu schützen. Dazu gehört zum Beispiel, dass es keine freie Platzwahl geben kann, wie gewohnt. Bitte kommen Sie etwas früher als sonst. Die Ordner müssen am Eingang ihre Daten erfassen und ihnen den Platz zuweisen. Die Plätze sind markiert und werden von vorne nach hinten gefüllt, so dass die Abstände eingehalten werden und es zu keinem Zusammentreffen mit anderen Personen kommt. Dafür muss der jeweilige Leiter sorgen und trägt die Verantwortung, dass das auch gewährleistet ist. Mundschutz ist beim Hineingehen und Hinausgehen zu tragen. Am Platz darf er aber abgenommen werden. Auch Messintentionen sind somit wieder möglich.

In herzlicher Verbundenheit und in großer Freude auf ein „echtes“ Wiedersehen außerhalb vom Bildschirm grüße ich Sie. Ihr Pfarrer Daniel Psenner

 

 

Endspurt der Ferienaktion in Degenfeld: „Ran an den Ton!“

Etliche Tonfiguren sind bereits bei mir angekommen! Wirklich tolle Werke stehen in meiner Garage und warten auf weitere kreative Figuren für unsere geplante Weihnachtskrippe. Darum die Bitte an alle Unentschlossenen: Ran an den Ton – macht was euch gefällt, egal ob Mensch oder Tier. Ich freue mich schon auf eure Werke!

ALLEN, die unsere Aktion noch nicht kennen, sei so viel verraten: Ihr werdet die Ergebnisse an Weihnachten auf unserem Dorfplatz bewundern können.

Für das ökumenische Gottesdienstteam Brunhilde Ziller

 

Kirchliche Organisationen                                                                                            

St. Antonius-Verein Bargau 1922 e.V.

www.antoniusverein-bargau.de

info@antoniusverein-bargau.de

Vorsitzende: Sylvia Schuster - Dittrich

Büro: Albuchstr. 7, 73529 Schwäbisch Gmünd – Bargau

Telefon: 07173/18 46 55

 

 

Nachbarschaftshilfe

Bitte richten Sie Ihre Anfragen zur Nachbarschaftshilfe für Weiler an unsere Einsatzleiterin Gisela Krieger, Telefon: 07171/88650.

 

Legende
 

SE  = Seelsorgeeinheit

BA  = Bargau

BE  = Bettringen

DE  = Degenfeld

WE = Weiler 

OB  = Pfarrkirche, Oberbettringen

AP = Altes Pfarrhaus, Oberbettringen 

UB  = Ottilienkirche, Unterbettringen

LH  = Auferstehung-Christi-Kirche, Lindenfeld-Hagenäcker

Li  = Haus Lindenhof

BER = Begegnungsstätte Riedäcker, Oberbettringen

Hier finden Sie uns

Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus
Kirchgasse 10
73529 Schwäbisch Gmünd

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 7171 987880+49 7171 987880

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sponsoren 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus