Bilder 2016

Zum 6.Mal unterwegs auf Jakobus Spuren

 

Die schon zur Tradition gewordene jährliche Jakobuswanderung der SE „Unterm Bernhardus“ führte dieses Jahr von Frickenhausen nach Altenriet bei Schlaitdorf. Schon sehr früh am Morgen brach die stattliche Pilgergruppe auf, um mit dem Bus zur Ausgangsstation nach Frickenhausen zu gelangen. Bei angenehmem Wanderwetter pilgerte man über Großbettlingen nach Neckartailfingen und weiter über Schlaitdorf nach Altenriet, insgesamt 16 km. Drei meditative Stationen unterbrachen das Gehen und regten zum Nachdenken, über das Wandern als Symbol des Lebensweges und die Dankbarkeit, an. In der katholischen Kirche „St. Maria„ in Neckartailfingen feierten die Bargauer Pilger mit ihrem Pfarrer Daniel Psenner und dem Leiter der SE Neckar – Aich, Pfarrer Volker Weber, selbst ein Bargauer, die Pilgermesse. Anschließend waren die Pilger von der Gastfreundschaft der „guten Geister“ der SE überwältigt und genossen in der angesetzten Mittagspause das gute Vesper, die Getränke, Kaffee und Hefezopf, alles was die Frauen für sie hergerichtet hatten, um sich für das letzte Stück der Pilgerwanderung zu stärken. Der gemütliche Abschluss der Pilgerwanderung fand wieder in der Egentalhütte in Degenfeld statt. Alle freuen sich heute schon auf die 7. Pilgerwanderung im nächsten Jahr.

Café Camino

 

Am 20.06.2016 erhielt unser Kirchencafé einen neuen Namen. Ab sofort heißt es Café Camino, von spanisch Camino, der (Jakobs-) Weg. Mit dem Lied "Komm herein" wurde das Café Camino feierlich eröffnet.

Pfarrer Psenner und das Café-Team freuten sich über die vielen Gäste. Auch durch die Überraschungsgäste, wie die "Rita´s" und das Weilermer Kaffeetreff-Team, verbrachten alle einen gelungen Nachmittag.

Wir wünschen uns auch weiterhin einen regen Besuch und freuen uns auf Sie.

Das Café-Team und Pfarrer Psenner

 

Am Donnerstag, 07.07.2016 und zum letzten Mal vor den Sommerferien am 21.07.2016 ist das Café von 14.00 - 17.00 Uhr geöffnet.

Am 21.07. gibt es als kleine Aufmerksamkeit selbstgemachtes Eis.

Fronleichnam 2016 in Bargau

 

Für ein gelungenes und wunderschönes Fronleichnamsfest möchten wir allen ein herzliches Vergelt's Gott sagen. Besonders den Familien Schlund und Kager mit ihren Nachbarschaften für das Herzblut und die liebevoll gestalteten Altäre. den Kommunionkindern und Minis für die Blumenteppiche und Birgit Menrad und Calaudia Rieg für das entwerfen der Motive.

Allen Blumenzupferinnen, Bäckerinnen, dem Ausschuss Feste und Feiern, den Kirchengemeinderäten, dem Musikverein, dem Kirchenchor, dem Roten Kreuz und allen Mithelfern beim Gottesdienst, der Prozession und beim Gemeindefest ein herzliches Dankeschön! 

Pfarrer Daniel Psenner und Suitbert Nimführ

Ganz schön aufgeregt waren die Kinder und die Erzieherinnen des Kindergartens Bargau, als es hieß, exotische Tiere kommen zu Besuch in den Kindergarten.

Egal, ob Vogelspinne Paula, Bartagame Hugo, Max, der Riesen-Tausendfüßler, Ferdinand, der Korallenfinger Laubfrosch oder Kaa, die Königspython – die Kinder sind den Tieren mit großer Neugier und wenig Berührungsängsten begegnet.

Die Achat-Schnecke beeindruckte durch ihre Größe, die Gespenst- und die Stabschrecke durch ihr besonderes Aussehen.

Herr Schuller von der PH - Schwäbisch Gmünd leitete die Studierenden (Lehramt und Kindheitspädagogik) an, welche diese Aktion im Rahmen ihres Studiums in Schulen und auch Kindergärten durchführen.

DANKE an Herrn Schuller und seine Student/innen, die uns dieses ungewöhnliche  Erlebnis ermöglichten.

Erstkommunion in Bargau am 17.04.2016

Osterfeuer 

Gespielte Weihnachtsgeschichte in St. Jakobus Bargau

 

Die Krippenfeier am Nachmittag des Heiligen Abends hat in der St. Jakobusgemeinde in Bargau schon eine sehr lange Tradition. In diesem Jahr begann die Feier mit einem Interview mit dem Evangelisten Lukas und einem Kind, das fragt, ob er es sei, der die Weihnachtsgeschichte geschrieben habe und Lukas darauf mit einem“ Ja“ antwortete. Ihm sei es wichtig, dass die Geschichte von Jesus lebendig bleibe, alle Menschen anspreche

und alle von ihm hören. Deshalb habe er die Geschichte mit Jesus von dessen Geburt an aufgeschrieben, obwohl er sie gar nicht selbst erlebt habe.

Um diese frohe Botschaft zu verkünden, haben wir auch dieses Jahr wieder in Bargau ein großes Krippenspiel mit vielen Grundschulkinder eingeübt. Mit großer Begeisterung haben sie es dann in der Krippenfeier vorgespielt und gezeigt, wie der Engel Gabriel Maria die Botschaft brachte, wie die Geburt Jesu den Hirten und Königen verkündet wurde, wie Maria und Josef eine Unterkunft suchten und wie entsetzt König Herodes auf den Besuch der Könige reagierte und wie schließlich alle zum neugeborenen Kind in den Stall fanden. Viele fleißige Helfer haben mit den Kindern geprobt und die Feier vorbereitet und mitgestaltet: Karin Dangelmaier, Sigrid Müller, Christine und Franziska Huaylinos Dolderer, Luisa Maier und Luitgard Wamsler konnten die Kinder wieder für das Spielen und Singen begeistern.

Ein großer Dank geht auch an Herr Pastoralreferent Helmut Geier, er leitete am Heiligen Abend die Kindermette. Andrea Schurr begleitete mit der Jugendkapelle des Musikvereins Bargau die Weihnachtslieder und Sophia und Jenny Barth spielten auf ihrer Querflöte weihnachtliche Melodien innerhalb des Krippenspiels.

 

Sternsinger 2016

 

Am 6.1.2016 zogen traditionell, wie jedes Jahr die Bargauer Ministranten als Sternsinger los um Spenden für einen guten Zweck zu sammeln. In diesem Jahr gingen die Spenden zur einen Hälfte an hilfsbedürftige Kinder in Bolivien und zum anderen an das Kinderheim Tablada in Peru. In einem Vorbereitungstreffen wurde den Sternsingern anhand eines Films gezeigt, für was und wen eigentlich gesammelt wird. Der Gottesdienst mit dem Thema „Respekt“ wurde vom Ministrantenausschuss vorbereitet und mitgestaltet. Vorher ging es am frühen Morgen des Dreikönigs-Tages mit dem Einkleiden los und nach dem Gottesdienst machten sich die insgesamt über 60 Sternsinger, aufgeteilt in 8 Gruppen, auf den Weg. Zum Mittagessen begab man sich dann gemeinsam ins Gemeindehaus um frisch gestärkt durch Schnitzel mit Pommes den restlichen Tag zu bestreiten, bis man sich am Abend zum Pizzaessen traf. Hier sei ein herzlicher Dank an das Küchenteam um Brigitte Haas und Karin Rieg gesagt. Besonders natürlich auch an Gerlinde Plischke und Martina Falkenberg, die die Sternsinger immer hervorragend einkleiden und die gesamte Aktion organisieren. Es war für alle Beteiligten wieder ein super erfolgreicher Tag in toller Gemeinschaft.

Legende
 

SE  = Seelsorgeeinheit

BA  = Bargau

BE  = Bettringen

DE  = Degenfeld

WE = Weiler 

OB  = Pfarrkirche, Oberbettringen

AP = Altes Pfarrhaus, Oberbettringen 

UB  = Ottilienkirche, Unterbettringen

LH  = Auferstehung-Christi-Kirche, Lindenfeld-Hagenäcker

Li  = Haus Lindenhof

BER = Begegnungsstätte Riedäcker, Oberbettringen

Hier finden Sie uns

Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus
Kirchgasse 10
73529 Schwäbisch Gmünd

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 7171 987880+49 7171 987880

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sponsoren 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus