2021

„Krippenfeier Weiler in den Bergen
 
Zahlreiche Weilermer Familien kamen am Heiligabend in Weiler in den Bergen auf dem mit Kerzen beleuchteten Parkplatz der Bernhardushalle zusammen und feierten gemeinsam eine festliche Krippenfeier.
Wir hörten die Geschichte des kleinen Sterns, der wertvolle Geschenke erhält und diese in die Welt hinausträgt. Die Kinder haben ihre mitgebrachten und selbstgebastelten Sterne an den dafür aufgestellten Weihnachtsbaum aufgehängt und jeder von uns konnte Licht in die Welt bringen -nicht nur durch das Anzünden der Kerzen am Friedenslicht.
Ein herzliches Dankeschön allen, die diese Krippenfeier gestaltet, musikalisch unterstützt, den Parkplatz erleuchtet, den Weihnachtsbaum aufgestellt und die Geschichte vom kleinen Stern vorgetragen haben. Natürlich ein besonders großes Dankeschön all die Kindern, die mit ihren Sternen den Weihnachtsbaum geschmückt haben - eure Sterne hängen übrigens nun am "großen" Weihnachtsbaum in der Kirche St. Michael.
 
Für das Kinderkirchenteam
Sonja Quirmbach
Saskia Feuerpeil“

Ökumenische Krippenfeier Degenfeld
 

Trotz Regenwetter erlebten viele Degenfelder auf dem Dorfplatz eine stimmungsvolle Krippenfeier. Schön, dass der Musikverein Weissenstein den ökumen. Gottesdienst musikalisch umrahmte. Herzlichen Dank allen, die vorbereitet und mitgewirkt haben.

Neue Minis in Weiler


Mit einem lebendigen Gottesdienst begrüßten die Minis von St. Michael ihren Zuwachs. Leon Maier und Silas Stütz wurden mit kräftigem Beifall willkommen geheißen. Zuvor vermittelten die Oberminis Raphael Maier und Marvin Steimle zusammen mit den anwesenden Ministranten, was alles in einer guten Gemeinschaft wachsen kann. Pfarrer Psenner dankte mit herzlichen Worten auch den Messdienern, die schon lange in Weiler ihren Dienst tun. Allen voran Thomas Markovic und Raphael Maier, die sich seit 10 Jahren mit Herzblut engagieren.
 

Passionsweg in Degenfeld und Weiler

 

„Hoffnung“, „Angst“, „schwere Last“, „großes Leid“, „Liebe ist sehr wichtig“ – Dies sind nur einige der Gedanken, die auf dem Passionsweg in Weiler in den Bergen und Degenfeld festgehalten wurden.

An jeweils sieben Stationen konnten sich große wie kleine Wanderer auf den „Passionsweg“ machen und sich dabei auf die Karwoche und Ostern einstimmen. Viele Interessierte unterschiedlichen Alters, darunter viele Familien, haben sich vor Ostern darauf eingelassen und durch ihre Zeichen, Gedanken und Herzen sichtbare Spuren hinterlassen.

Legende
 

SE  = Seelsorgeeinheit

BA  = Bargau

BE  = Bettringen

DE  = Degenfeld

WE = Weiler 

OB  = Pfarrkirche, Oberbettringen

AP = Altes Pfarrhaus, Oberbettringen 

UB  = Ottilienkirche, Unterbettringen

LH  = Auferstehung-Christi-Kirche, Lindenfeld-Hagenäcker

Li  = Haus Lindenhof

BER = Begegnungsstätte Riedäcker, Oberbettringen

Hier finden Sie uns

Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus
Kirchgasse 10
73529 Schwäbisch Gmünd

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 7171 987880+49 7171 987880

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Im App Store ist die App nicht mehr geschaltet 

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus