2022

„Krippenfeier Heiligabend - Dankeschön

 

Sie haben gebastelt, gemalt und geprobt. Die 20 Weilermer Kinder von vier Jahren bis zur vierten Klasse, die uns gemeinsam am Heilgabend bei der Krippenfeier die Weihnachtsgeschichte

näher gebracht haben. Wir konnten die Geschichte höre und sehen und ebenso die zahlreichen guten Wünsche, die Engel, Hirten und Könige dem Christkind überbrachten.

Auch die mitfeiernde Gemeinde hat gute Wünsche und das Leuchten des Sterns von Bethlehem in Form von gebastelten Sternen mit nach Hause nehmen können.

Ein riesengroßes Dankeschön euch Kindern für das wunderbare Krippenspiel und ein besonderer Dank auch für die Flötenbegleitung zum Lied "Stern über Bethlehem".

Das Kinderkirchenteam Weiler

Cecilija Eisemann

Rebecca Tettenborn-Feifel

Saskia Feuerpeil“

Krippenfeier

Gelungener ökumenischer Bibelvormittag in Degenfeld

 

Endlich mal wieder ein Bibeltag! So könnte man es betiteln. Man spürte förmlich, wie groß die Freude war, mal wieder etwas gemeinsam zu unternehmen.

Schon bei der abwechslungsreichen Einführung zum Thema „Jesus als Kind“ mit Film, Bildern, Liedern und orientalischen Gegenständen waren die 16 Kinder interessiert dabei. Erstaunlich was sie schon alles wussten!

Bald darauf sah man mit Eifer schnippelnde, werkelnde und malende Kinder. Am Basteltisch entstanden neben bunten Bildern schöne Dreidel- das sind spezielle Kreisel mit hebräischen Buchstaben - welche schon zu Zeiten Jesus als beliebtes Kinderspiel, vor allem am Chanukka-Fest gespielt wurde.

Mit Legosteinen einen Tempel zu bauen – ja, das war gar nicht so einfach!

Das Zubereiten von Fladen und orientalischen Früchten machte sichtlich Spaß und nach geraumer Zeit erfüllte ein betörender Duft wie in der Backstube das Gemeindehaus.

Währenddessen kamen manche Kinder in der nahegelegenen Werkstatt beim „Zimmern“ ganz schön ins Schwitzen. Mit Säge, Hammer, Bohrer und viel Kraft entstanden kreative Gegenstände wie Schildkröte, Katze, Kerzenständer, Schiff und Auto. Da tat es gut, dass anschließend ein leckeres Essen im Gemeindehaus auf sie wartete!

Ein kleiner Junge brachte es auf den Nenner: „Nächstes Mal komm ich wieder.“

Froh gelaunt zogen alle Kinder mit ihren Eindrücken, Erlebnissen und Basteleien nach Hause. „Es war schee!“ - so auch das Fazit der Betreuerinnen.

Euer ökumenisches Familiengottesdienst-Team

Fronleichnam in Weiler in den Bergen - Kleine Pflanze Hoffnung

 

"Wir sollen nicht nur den Mangel sehen, sondern uns an dem erfreuen, was wir haben!"

Dies hat unser Vikar Branimir Marević den Weilermer:innen, die am Sonntag den 19.06.2022 gemeinsam bei sommerlich heißen Temperaturen im Schatten der Linden auf dem Schulhof Fronleichnam gefeiert haben.

Wie es Tradition ist wurde in Weiler in den Bergen das Fronleichnamsfest am Sonntag nach Fronleichnam gefeiert und um den Segen für das Dorf gebeten.

Der bunt gestaltete Blumenteppich gab den Feiernden die Botschaft von Hoffnung mit auf den Weg. 

Nach gemeinsamem Singen, einer kurzen Prozession und zwischendurch einer kleinen Erfrischung mit dem Wasser des Lebens, wurde bei einem Umtrunk mit Fingerfood noch das gemütliche Beisammensein genossen.

Ein herzliches Vergelt´s Gott, den Künstlerinnen, die den Blumenteppich gestaltet haben, den Ministrant:innen, den Kirchengemeinderät:innen, den Himmelsträgern, allen Helfer:innen, die zum Gelingen des Fronleichnamsfest beigetragen haben, und allen Mitfeiernden.

Legende
 

SE  = Seelsorgeeinheit

BA  = Bargau

BE  = Bettringen

DE  = Degenfeld

WE = Weiler 

OB  = Pfarrkirche, Oberbettringen

AP = Altes Pfarrhaus, Oberbettringen 

UB  = Ottilienkirche, Unterbettringen

LH  = Auferstehung-Christi-Kirche, Lindenfeld-Hagenäcker

Li  = Haus Lindenhof

BER = Begegnungsstätte Riedäcker, Oberbettringen

Hier finden Sie uns

Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus
Kirchgasse 10
73529 Schwäbisch Gmünd

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 7171 987880+49 7171 987880

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Im App Store ist die App nicht mehr geschaltet 

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus