2016

"Mama, ich geh zum Dienen!"

 

mit diesem Satz verabschiedete sich ein Junge, wenn er sich zum Ministrantendienst in die Kirche begab. Das erzählte Pfarrer Psenner und ermunterte die Minis in ihrem Aufnahmegottesdienst ihre Aufgabe mit Freude am Dienen zu verrichten. In Degenfeld durften wir alle 4 Kommunionkinder in die Ministrantengemeinschaft aufnehmen. Tim Ziller, der Oberministrantin Lea Geiger vertrat, stellte sie der Gemeinde vor und sie bekamen als Zeichen ihrer Zugehörigkeit von Pfarrer Psenner unter Beifall die Ministrantenmedaille überreicht. Wir freuen uns sehr über den Zuwachs und wünschen Maya Aubele, Alina Hieber, Madeline Wagner und Lena Weiler Gottes Segen und ganz viel Freude bei den Minis in Degenfeld.

Der Gute Hirte vergisst niemanden

Zahlreiche Menschen feierten
in Weiler den feierlichen Gottesdienst zu Allerheiligen mit.
Mitgestaltet vom Liederkranz und vom Musikverein sprach Pfr. Psenner in seiner Predigt von den Heiligen, die durch ihr Leben Facetten Gottes
widerspiegeln und auch die Gläubigen einladen im Suchen, Beten und
Handeln auf Du und Du mit Gott zu gehen. Im Rahmen der anschließenden
Allerseelenandacht auf dem Friedhof und dem Gräberbesuch segnete Pfr.
Psenner den neu errichteten Gedenkstein für Verstorbene, deren Grab
nicht sichtbar ist. Auf der Tafel steht der Satz aus dem Jesajabuch der
Bibel: "Gott spricht: Ich vergesse dich nicht!"

Patrozinium Weiler

 

Zahlreich und unter reger Beteiligung feierte die Kirchengemeinde St. Michael Weiler ihren Namenspatron. Auf Grund des 30-jährigen Bestehens des gemischten Kirchenchores beschenkten die Sängerinnen und Sänger, samt Solisten und Instrumentalisten, die Gemeinde mit einer festlichen Messe von Wolfgang Amadeus Mozart. Herzlichen Dank der Chorleiterin Christiane Waibel und allen Beteiligten für ihr außerordentliches Engagement. 
Im Anschluss fand die feierliche Segnung des renovierten Pfarrhauses samt der neugestalteten Außenanlage statt. 
Das reichhaltige Mittagessensangebot und das üppige Kuchenbuffet wurden gut angenommen und hochgelobt. Vielen Dank der Organisation und allen emsigen Helfern.
Pfr. Daniel Psenner und Gisela Krieger

Segnung des renovierten Pfarrhauses

Familiengottesdienst am 19.06.16 in Weiler

 

Ausgehend vom Satz des Evangeliums „Nehmt Euer Kreuz auf Euch“ hat sich die Gemeinde mit den eigenen Kreuzen beschäftigt, damit, was uns heute das Leben schwer macht. Im Vertrauen, dass Gott in Freud und Leid mit uns geht und immer bei uns ist, legten alle ihre Kreuze dann bei der Osterkerze ab.

Fronleichnam 2016 in Weiler

 

Danke für ein gelungenes Fronleichnamsfest 2016 in Weiler! Ein besonderes Vergelt’s Gott geht an die Familien Krieg/Nägele und Familie Richard Baur, sowie die Erstkommunionkinder mit Frau Kluger für die tolle Gestaltung der Altäre. Nicht zu vergessen die Bewohner des Schachhaldenwegs für das liebevolle Schmücken ihrer Häuser und die emsigen Helferinnen und Helfer, ohne die das nicht möglich gewesen wäre. Dank gilt auch dem Musikverein Weiler und dem Küchenteam für die ausgezeichnete Bewirtung, den Kuchenspenderinnen, sowie dem DRK Weile und nicht zuletzt den Ministranten und allen Gemeindemitgliedern und Gästen die durch ihr Mitfeiern den Tag zum Fest machten.  Pfarrer Daniel Psenner und Gisela Krieger 

Maiandacht zum Muttertag
 
bei herrlichem Sonnenschein und über viele Mitfeiernden freuten sich die Ministranten Weiler, die zur Maiandacht an die Kapelle im Brühl eingeladen haben. Unterstützt vom Kaffeetreff-Team und von der Familie Forstenhäusler/Löffler wurde die Andacht mit anschließendem Muttertagskaffee zu einem wunderbaren Nachmittag. Vergelt's Gott allen, die mitgeholfen haben.
Pfr. Daniel Psenner

 Erstkommunion in Weiler am 17.04.2016

Emmausgang nach Weiler
 

Ostersonne begleitete die zwölf Degenfelder Pilger auf ihrem Emmausgang nach Weiler, wo alle mit einem reichhaltigen Frühstück herzlich empfangen wurden.

Beim anschließenden stimmungsvollen Gottesdienst kam nochmals die Osterfreude zum Ausdruck. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und laden alle neugierig gewordenen Degenfelder zum Mitwandern ein!        Für den KGR Brunhilde Ziller

30 Jahre gemischter Kirchenchor St. Michael Weiler i.d.B. – Jahreshauptversammlung und Familienabend am 30. Januar 2016

 

 

„Ein kleiner, aber feiner Chor“ so begrüßte die Vorständin Angelika Krieg die anwesenden Chormitglieder und den neuen Präses Pfarrer Daniel Psenner. Nach einem ereignisreichen und erfolgreichen Jahr 2015 stehen im Jahr 2016, anlässlich des 30-jährigen Jubiläums, auch wieder einige Aktivitäten auf dem Programm. Die Dirigentin Christiane Waibel stellte den Anwesenden die aktuelle Planung vor. Das „Offene Singen“ wird bis zu den Sommerferien weiterhin monatlich stattfinden. Für unsere geplanten Projekte an Ostern und zum Patrozinium sollen alle Chormitglieder noch fleißig nach Projektsängerinnen und -sängern Ausschau halten. Ein weiterer Höhepunkt dieses Jahres wird das Probenwochenende im Kloster Reute werden. Pfarrer Daniel Psenner gab einen kleinen Einblick in die Planungen für die Öschprozession an Christi Himmelfahrt und anschließender Messe mit Einweihung der Kapelle in Herdtlinsweiler. Im weiteren Fortgang der Versammlung wurden 11 Sängerinnen und Sänger für 15, 20, 25, 30 und 40 Jahre Singen im Dienste der musica sacra geehrt: Annette Klement, Arno Fuchs, Konrad Mangold, Annette Frey, Karl Feifel, Simone Forstenhäusler, Elisabeth Galla, Maria Nägele, Elvira Arnold, Angelika Krieg und Michael Krieg.  

 

Sternsinger unterwegs in Weiler und Herdtlinsweiler.

 

Am 6. Januar machten sich die Kinder und Jugendlichen als die heiligen drei Könige auf den Weg. Sie brachten in diesem Jahr zusammen mit dem Segen Gottes, auch die Botschaft von Respekt und Barmherzigkeit in unsere Häuser. In Bolivien leben 36 verschiedene Volksgruppen zusammen, viele davon sprechen eine eigene Sprache. Da braucht es viel Respekt und Toleranz, damit das Zusammenleben gelingt.

Danke für die offenen Haustüren und großzügigen Spenden. Auch ein besonderes Dankeschön an alle Sternsinger, den Betreuern, den helfenden Händen rund ums Mittagessen, sowie an Gianni vom Gasthaus Adler, der uns die leckeren Soßen gespendet hat.

Die diesjährige Spendensumme für Bolivien beträgt 2706,24 €.

 

Sternsinger in Degenfeld unterwegs

 

Am Dreikönigstag waren wieder 12 Jungen und Mädchen in Degenfeld als Sternsinger unterwegs.

Sie brachten wieder sehr viel Freude und den Segen Christus mansionem benedicat, in jedes Haus.

Das heißt „der Herr segne dieses Haus“ .

Sie sammelten wieder für notleidende Kinder eine stattliche Summe ein.

Ein herzliches Vergelts Gott an alle Sternsingerinnen und Sternsinger fürs mitmachen und natürlich auch der gesamten Einwohnerschaft von Degenfeld für die großzügigen Spenden.

 

Joachim Sauter

Legende
 

SE  = Seelsorgeeinheit

BA  = Bargau

BE  = Bettringen

DE  = Degenfeld

WE = Weiler 

OB  = Pfarrkirche, Oberbettringen

AP = Altes Pfarrhaus, Oberbettringen 

UB  = Ottilienkirche, Unterbettringen

LH  = Auferstehung-Christi-Kirche, Lindenfeld-Hagenäcker

Li  = Haus Lindenhof

BER = Begegnungsstätte Riedäcker, Oberbettringen

Hier finden Sie uns

Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus
Kirchgasse 10
73529 Schwäbisch Gmünd

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 7171 987880+49 7171 987880

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sponsoren 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus