Die Orgel in Degenfeld

Die neue Orgel unserer Kirche wurde 1997 gebaut. Das Instrument wurde in vier Monate langer Arbeit in der Werkstatt des Gmünder Orgelbaumeisters Michael Kreisz angefertigt. Die Orgel folgt dem klassischen Werkaufbau. 18 Register sind auf zwei Manualen plus einem zusätzlichen Koppelmanual zu spielen. Registerzüge und Traktur funktionieren mechanisch. Mit der Intonation der Pfeifen liegt die Degenfelder Orgel voll im Trend. Das heißt weiche und runde Klänge. 

Als Besonderheit wurde eine komplett erhaltene Traversflöte aus dem Jahr 1888 mit eingebaut. Somit können auf der KREISZ - ORGEL sowohl Werke " alter Meister n als auch Stücke der Romantik gespielt werden. Am Sonntag, den 20.April 1997 wurde die Orgel in einem Festgottesdienst von Domkapitular Werner Groß und Pfr. Burkhard Keck feierlich geweiht.

Legende
 

SE  = Seelsorgeeinheit

BA  = Bargau

BE  = Bettringen

DE  = Degenfeld

WE = Weiler 

OB  = Pfarrkirche, Oberbettringen

AP = Altes Pfarrhaus, Oberbettringen 

UB  = Ottilienkirche, Unterbettringen

LH  = Auferstehung-Christi-Kirche, Lindenfeld-Hagenäcker

Li  = Haus Lindenhof

BER = Begegnungsstätte Riedäcker, Oberbettringen

Hier finden Sie uns

Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus
Kirchgasse 10
73529 Schwäbisch Gmünd

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 7171 987880+49 7171 987880

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sponsoren 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Seelsorgeeinheit Unterm Bernhardus